Coaching - Ablegen versteckter Erfolgshemmer

Vorab eine kleine Heldengeschichte:

Wir alle lieben Märchen-, Liebes-, Abenteuer- und Science Fiction- Geschichten.

Dabei ist uns nicht bewusst, dass die Botschaft dieser Geschichten und der dazugehörige Schlüssel in uns selbst zu finden sind.

Diese Geschichten haben alle eines gemeinsam:

Sie alle handeln von einem Helden/ einer Heldin. Das Besondere an ihnen ist, sie verfügen über ein unerschütterliches, untrügliches und mutiges Herz.

Die Lage, in der sie sich gerade befinden ist so schwierig,  ja fast unlösbar und nur sie / er haben die Fähigkeit sie zu lösen. Sie vertauen ihrem Instinkt und ihrem Herzen und finden den sichersten Weg.

Die zweite Gemeinsamkeit in diesen Geschichten ist:

Es gibt darin immer jemanden oder etwas zu retten, bzw. zu erlösen und der tapfere Held/ die tapfere Heldin wachsen über sich hinaus und meisten alle Hindernisse

auf dem Weg zu einem glücklichen Happy End ihrer Geschichte.

 

Warum spricht das alle Generationen so an?

--- Wir selbst sind beides...unser eigener Held/ Heldin und Der/ Die, die gerettet oder erlöst werden möchte.

Gerettet von was?

Heute in unserer modernen Zeit reichen Glaubenssätze, die uns laut Wissenschaft zu 95 % des Tages beschäftigen können und dadurch unüberwindlich erscheinen.

Glaubenssätze, die z. B. natürlichen Bewegungsabläufen, einem Wohlgefühl im Körper oder einem Vorwärtskommen im Wege stehen.

Nur mit Mut, genauem Betrachten, was diese Glaubenssätze in Wirklichkeit aussagen und ob das tatsächlich für uns stimmt, können wir sie auflösen.

Erst dann kann es glingen z. B.  befreit aufzuatmen, schmerzhafte Bewegungsgewohnheiten abzulegen oder neue Lösungswege klar zu erkennen.

                                                             

Leichtigkeit in unseren Bewegungen beginnt in unseren Gedanken. Was bedeutet das?

Über viele Jahre schon beobachte ich immer die gleichen Muster.

Die Menschen schaffen es zwar,

z.B. schmerzfrei, wieder sportlicher oder nach einer Operation beweglicher zu werden,

aber nach und nach kommen diese einschränkenden Bewegungsmuster wieder.

Image

Warum ist das so?

 

Es sind unsere negativen Glaubenssätze, die einem bleibenden Erfolg im Wege stehen

Diese Glaubenssätze können sogar schon vor vielen Jahren abgespeichert worden sein, oft sogar in einem ganz anderen Zusammenhang.

 Z.B.:

"...ich möchte einfach meine Ruhe haben..."

"...das ist schon immer so, seit..."

"...ich weiß, dass ich das immer mache..."

"...ich war noch nie sportlich..."

"...in meiner Familie haben das alle..."

"...beim Nachbarn ist es auch nicht besser geworden..."

und unendlich viele mehr...

 

Sätze wie diese haben alle eines gemeinsam. Sie scheinen unauflösbar zu sein und wirken (ohne das wir es bewusst wollen) 

wie eine sich immer von Neuem selbstbestätigende Programmierung. 

Sie kann uns gedanklich in einer "24 Stunden-Dauerschleife" beschäftigen und jedes Wohlgefühl und jede positive Veränderung verhindern.

 

Glaubenssätze wie diese, halten Sie gedanklich in der Vergangenheit fest,

und wechseln, nachdem Sie diese Vergangenheit ausführlich zu Ende gedacht haben, gleich in die Zukunft.

 

Eine solche jahrelange permanente Gedankenflut, die uns keinen Schritt voranbringt, erzeugt eine Menge Stress im Körper.

 

Die Folge davon kann u. a. sein:

  • Der Körper verspannt sich und verschlackt
  •  Je nach Veranlagung, können sich durch das "gedankliche-Nicht-Loslassen-", z. B. Achillessehnen verkürzen oder der Bauch kann dadurch sehr hart werden, das wiederum kann u. a. in den Rücken und/ oder in die Schultern, oder in die Kopf- Kiefer- Muskulatur ausstrahlen
  • Es kann durch den gedanklichen Stress zu muskulären Verkürzungen/ Versteifungen kommen,

          das bedeutet, muskuläre Versteifungen sind nicht echt und können sich wieder lösen

      

 

              In dieser Zeit sind Sie nie in der Gegenwart, in der Sie alle Ihre Möglichkeiten ausschöpfen könnten, um wieder glücklich zu sein.

                                                            Was wäre, wenn Sie diese Gedanken für einen Moment beiseite legen würden... ?
                          emoji png        

                                                                      Welche neuen Möglichkeiten würden sich dadurch für Sie eröffnen?

emoji png

 

                                                 Es braucht Mut und ein unerschütterliches Herz,

                     sich seiner angeborenen Leichtigkeit zu erinnern um wieder glücklich zu  werden.

                                                                                                                                 Inge Vogl

Image

Beim Coaching lernen Sie:

  • Ihre unterbewußten Glaubenssätze aufzuspüren und aufzulösen 
  • Wie Stärke und Klarheit aus der inneren Stille entstehen können
  • Was Ihr Körper kann, wenn Ihre Gedanken Pause haben
  • Zu "Lauschen" und wahrzunehmen, welche Fähigkeiten in Ihnen darauf warten, entdeckt zu werden, wenn Sie Ihrer Intuition vertrauen lernen
  • Selbst - Verständnis
  • Selbst - Bewusstsein

Vorraussetzung für erfolgreiches Coaching:

  • Die Sehnsucht nach einem glücklicheren Leben
  • Die Entscheidung vorwärts kommen zu wollen
  • Mut, um genau hinzuschauen und hinzuhören
Image

Glaubenssätze sind Stützräder, die man nur so lange braucht, bis man selber fahren kann.

Eric Pearl  The Reconnection - Heile andere, heile Dich selbst

 

 

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen dazu.
Schreiben Sie mir eine E-Mail an: info@simplyupright.de oder rufen Sie mich an
unter der Nummer 0175 1957505, ich rufe Sie umgehend zurück.

Simply Upright

Inge Vogl
Heilpraktikerin / Physiotherapie
Gehschule & Haltungsschule
Drahthammerstraße 34 a
92224 Amberg

Termine nach Vereinbarung

Mobil: 0175 / 195 750 5

Besuchen Sie mich auf Facebook

© 2019 Simply Upright. All Rights Reserved.